• gblkurslogo
    Grafik: Julia Lingnau / Ruhr-Universität Bochum, CC BY 4.0


    Herzlich willkommen in unserem Online-Kurs rund ums spielerische Lernen!

    Digitale Spiele sind in den letzten Jahren nicht nur im Bereich der Unterhaltungsmedien immer beliebter und populärer geworden – auch im universitären Kontext birgt die Verwendung spielbasierter Lernelemente mittlerweile große Potenziale. "Gamification" beschreibt hier vor allem die Verwendung spieltypischer Elemente in spielfremden Bereichen, dessen Ziel es sein sollte, die Motivation und damit auch die Produktivität seitens der Lernenden zu steigern. Warum also nicht auch an der RUB spielend Neues lernen? Wie das funktionieren kann, das erfahren Sie in diesem Kurs – der übrigens selbst mit spielerischen Elementen gespickt ist.




     

    G a m i f i c a t i o n  in diesem Kurs | LevelUp!
    Mit dem Absolvieren kleiner „Leistungen“ (bspw. die Ansicht eines PDFs oder ein Mini-Test) sammeln Sie in diesem Kurs Erfahrungspunkte (XP), mittels derer Sie in Ihrem Level aufsteigen können! 
    Eine genauere Erläuterung über die Vergabe der XP finden Sie » HIER. Bitte beachten Sie: Für diese Funktionen wird die Anmeldung im Kurs mit einem gültigen Moodle-Account benötigt. Besitzen Sie keinen solchen, können Sie ihn » HIER neu anlegen.

         

    • Erster Einstieg

      Hier können Sie sich einen ersten Überblick über die Themen "Game Based Learning" und "Gamification" verschaffen.
      Bei Fragen aller Art kommen Sie gerne auf uns zu!

      Glossar wichtiger Begriffe

    • Gamification in Moodle

      Gamification bezeichnet die Verwendung von spieltypischen Elementen in einer spielfremden Umgebung. Dies kann demnach beispielweise das Sammeln von Punkten durch das Lösen von Lernaufgaben, die Visualisierung des Lernfortschritts durch Balkenanzeigen oder die Einschätzung des eigenen Lernstands in Relation zu anderen Lernenden mithilfe einer Rangliste umfassen. In diesem Kapitel können Sie demnach entdecken, inwiefern Moodle durch LevelUp oder Badges Möglichkeiten der Gamification bietet. 

      iconGlossar wichtiger Begriffe

           
    • Praxisbeispiele an der RUB

      An der Ruhr-Universität Bochum gibt es mehrere Lehrveranstaltungen, die die Konzepte von Game Based Learning und Gamification in die Lehre integrieren. In diesem Kapitel werden einige von diesen exemplarisch vorgestellt.

      Glossar wichtiger Begriffe
             
    • Fach- und themenspezifische Lernspiele

      Im Folgenden sind mehrere Beispiele für bereits existierende "Lernspiele" aus verschiedenen Fachbereiche aufgelistet, damit die praktische Umsetzung von GBL in der Lehre anschaulicher wird. 

      Glossar wichtiger Begriffe
           
    • Weiterführende Informationen

      GBL oder Gamification können nicht als Ersatz der "klassischen" universitären Lehre verstanden werden. Sie können jedoch gewisse Lernprozesse der Studierenden anregen und folglich die Lernenden aktivieren und motivieren. Demnach sind GBL und Gamification vor allem Lernmodelle, die sich auf die Motivation der Studierenden konzentrieren: "Motivierte Lernende sind enthusiastisch, konzentriert, interessiert, identifizieren sich mit dem, was sie tun, sind daher fleißig und vergessen sogar darüber die Zeit." (Schwan, Game Based Learning, 2006, S.2)

      Glossar wichtiger Begriffe
            
    • Spieleditoren & Tools

      Spieleditoren sind Werkzeuge, mit denen Sie Ihre ganz eigenen Lernspiele erstellen können. Die folgende Auswahl von Editoren soll Ihnen hierbei vor allem einen technischen Einblick in die Spielerstellung gewähren.

      Glossar wichtiger Begriffe