Die Veranstaltung gibt eine Einführung in moderne IT-Sicherheit für Studenten ohne technisch-mathematische Vorbildung. Die Veranstaltung ist in drei

Themenblöcke gegliedert. Zunächst werden technische Grundlagen der Informatik in Form einer kompakten Einführung in Computer und Netze vermittelt. Im zweiten Teil werden grundlegende Begriffe der IT-Sicherheit und eine Einführung in die Kryptografie gegeben. Der dritte Teil beschäftigt sich mit der Privatsphäre und Benutzerauthentifizierung. Die Benotung erfolgt anhand von regelmäßigen Übungszetteln, einer kurzen Abschlussklausur und einem Essay über ein interdisziplinäres Thema der IT-Sicherheit.