Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden Kenntnisse über die grundlegenden Zusammenhänge der psychologischen Bedingungen der Verkaufskommunikation im Industriegüterbereich zu erläutern und spezifische Kenntnisse über die Grundvoraussetzungen der Kommunikation, die Ansätze zur optimalen Gestaltung von Verkaufsgesprächen und die Gestaltung von Verkaufs- und Verhandlungssituationen zu vermitteln. Vor dem Hintergrund der hohen technischen und vor allem interkulturellen Komplexität ihres späteren Tätigkeitgebietes, erwerben die Studierenden die Fähigkeit zu vernetztem und kritischem Denken und sind in der Lage, das Erlernte situations- und kontextspezifisch zu adaptieren.

Die erste Präsenzveranstaltung ist am 15.10.2019 von 14 bis 16 Uhr (c.t.) im HZO 50.