• Basierend auf den Grundlagen des Spracherwerbs werden der Zusammenhang von Sprache und Bildungserfolg sowie Grundsätze eine sprachsensiblen Religionsunterrichts diskutiert. Gegenwärtige Herausforderungen religiöser Sprachbildung werden insbesondere mit Blick auf heterogene Lerngruppen, inklusive Beschulung wie auch dem Erwerb von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) thematisiert. Die Möglichkeiten, inhaltliche wie auch sprachliche Lernziele im RU zu verknüpfen, werden anhand konkreter Unterrichtsbeispiele erläutert.

  • Lernziele:   

  • - Sprachliche Kompetenzen in heterogenen Lerngruppen ermitteln

  • - Merkmale sprachsensiblen Fachunterrichts benennen

  •  - Methoden zur Sprachförderung im Fach kennenlernen und bewerten

  •  - Herausforderungen bei Erwerb von Alltags, Bildungs- und Fachsprache in   

       Beziehung setzen