Im Mittelpunkt dieses Seminars steht der Diskurs über klassische Fälle in der Neuropsychologie. Hierbei werden neben den modernen und berühmten Fällen auch weniger bekannte Fälle aufgegriffen und vor dem Hintergrund der Beziehung zwischen Gehirn, Verhalten und Kognition diskutiert. Zudem sollen Besonderheiten und theoretische Implikationen der Fälle herausgearbeitet, sowie zeitgenössische neuropsychologische Probleme thematisiert werden. Vertreten sind klassische Fälle, die mit Beeinträchtigungen der Sprache, des Gedächtnisses, der Wahrnehmung und der Aufmerksamkeit einhergehen.Ein zentrales Lernziel dieser Veranstaltung - und damit auch Grundlage für die erfolgreiche Teilnahme und Leistungsbewertung - ist die regelmäßige aktive Beteiligung am wissenschaftlichen Diskurs. Daher ist eine regelmäßige Anwesenheit im Umfang von mindestens zwei Dritteln der Termine notwendig.