Jede Saison (Anfang Oktober - Ende August des nächsten Jahres) wird im Laufe des Projekts ein Formula Student Rennwagen entwickelt, gefertigt und auf internationalen Wettbewerben vorgestellt. Das Entwicklungsprojekt Formula Student gibt den Studierenden die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden. Der oder die Studierende übernimmt die Verantwortung für eine Projektaufgabe, welche aus den unterschiedlichen Themengebieten der Rennwagenentwicklung stammt.

Neben der Bearbeitung wird parallel eine Vorlesungsreihe angeboten, die die verschiedenen Schwerpunkte der Rennwagenentwicklung aufgreift. Hierbei werden Themen wie Grundlagen der Fahrzeugdynamik, Karosserieentwicklung oder Motorentwicklung vermittelt. Die Vorlesungen werden von Mitgliedern und Ehemaligen des Formula Student Teams RUB Motorsport gehalten, welche schon über mehrere Jahre Erfahrungen in den verschiedenen Themengebieten sammeln konnten und diese oft mit ihren Abschlussarbeiten verbunden haben.