Das Seminar setzt sich zunächst mit der Idee und dem (weiten) Begriff der Inklusion sowie der sozialen Realität in Schule und weiteren ausgewählten Lebensbereichen auseinander.Darauf aufbauend soll erarbeitet werden, welche organisatorischen, pädagogischen wie auch methodisch-didaktischen Bedingungen gegeben sein sollten, damit Inklusion im Religionsunterricht mit heterogenen Lerngruppen gelingen kann.