“Veranstaltung zur Förderung von Abschlussarbeiten in der Theoretischen Philosophie: Bachelor, Master oder PhD”

Sommersemester, 2018

 

****** Seminar zu Abschlussarbeiten in der Theoretischen Philosophie (Bachelor, Master, PhD)

2st., DO 14-16, GA 04/187

Credits: 4  für BA  und 6 für MA-Studierende (speziell für Studierende, die einen Abschluss machen möchten und für DoktorandInnen)

 

WM IIa, WM IIIa, MA Cogn. Science

 

Seminarleitung: Prof. Albert Newen and Dr. Beate Krickel

Büro: GA 04-187

Sprechstunde/office hours: A. Newen: Donnerstag, 14-16 Uhr

Tel.: 32-22139

E-mail: albert.newen@rub.de and beate.krickel@rub.de

 

Texte: Die zugrunde gelegten Artikel oder Kapitel werden elektronisch über Moodle bereit gestellt im Anschluss an die erste Sitzung, die als Vorbesprechung für alle TeilnehmerInnen verpflichtend ist.

 

Das Seminar richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende, die ihren Abschluss zu irgendeinen Thema der theoretische Philosophie machen möchten. Dazu gehören insbesondere die Forschungsschwerpunkte Sprachphilosophie und Philosophie des Geistes, aber auch die Bereiche Philosophie der Wahrnehmung,  der Emotionen, der Handlung und des Wissens, die Ontologie und Aspekt der Wissenschaftstheorie, z.B. Philosophie der Neurowissenschaften, und ähnliches. Themenfelder können auch im Vorfeld abgeklärt werden (albert.newen@rub.de).

 

Zu Beginn des Seminars werden in der ersten Sitzung die Interessensgebiete für eine mögliche Bachelor- oder Masterarbeit geklärt. Dann werden geeignete Kerntexte gelesen sowie Besprechungen vorgesehen, um im Laufe des Semesters ein Exposé für eine Bacher- oder Masterarbeit zu erarbeiten.

Es bietet sich insbesondere die besondere Möglichkeit eine Abschlussarbeit im Bereich des Graduiertenkollegs “Situierte Kognition” zu verfassen. Dabei geht es um die Frage, wie Wahrnehmung, Emotion oder das Verstehen Anderer adäquat zu beschreiben ist: welche Rolle spielen dabei über die kognitive Verarbeitung über das Gehirn hinaus, der menschliche Körper sowie die physische und die soziale Umwelt. Promovierende können nur im Themenbereich “Situierte Kognition” unterstützt werden.

 

Aufgrund der geplanten Individualbetreuung bzw. der Betreuung in Kleinstgruppen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es wird darum gebeten, sich neben VSPL zusätzlich per Email bis zum 3. April 2018 anzumelden (sekretariat-newen@rub.de)