„Wenn man nur mit den Augen im Kopf sieht, bleibt man weitgehend blind.“ Dieses Zitat der Religionspädagogin Maria Kassel legt nahe, dass es ein weiteres Sehorgan geben muss, eine Art drittes Auge, mit dem man „hinter die Alltagsgestalten dieser Welt“ (Hubertus Halbfas) blicken, mit dem man mehr sehen kann. Wo befindet sich aber dieses dritte Auge? Was genau kann man damit sehen und wie kann man diesen Sehsinn entwickeln bzw. schärfen?