Die Emissions- und Verbrauchsvorschriften bei den Pkw werden von Jahr zu Jahr dramatisch verschärft. Um diese gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, müssen die Hersteller von konventionellen Fahrzeugen eine Vielzahl von  Technologien in ihren Motoren integrieren. Im Rahmen der Vorlesung werden diese Technologien erläutert und ihre Wirkungsweise auf Basis der theoretischen Grundlagen hergeleitet. Ausgehend von den thermodynamischen Potenzialen werden die rein motorischen Entwicklungsrichtlinien abgeleitet und dargestellt, wie sich diese in der konkreten Umsetzung im Verbrennungsmotor gestalten. Technologien, wie der mager geführte Schichtbetrieb bei Ottomotoren und Dieselmotoren sowie die ständige Verdichtungserhöhung in Verbindung mit Abgasturboaufladung und Abgasrückführung, sind die Kernelemente dieser Weiterentwicklung. Im Bereich der Dieselmotoren und Benzin-Direkteinspritzer können durch die variable Mehrfacheinspritzungen massive Vorteile erzielt werden. Aufgrund der hohen Potenziale bei der Reduktion der Ladungswechselverluste kommt kaum noch ein moderner Verbrennungsmotor ohne eine Optimierung des Ladungswechsels, zum Beispiel durch vollvariable Ventiltriebe, aus. Die Reduzierung der innermotorischen Reibungsverluste nimmt aktuell aufgrund der Verbrauchsvorschriften in Europa für das Jahr 2021 einen hohen Stellungswert ein. Die fast durchgängige Aufladung aller Motoren ist in Verbindung mit den Maßnahmen zum Downsizing der Motoren eine nicht mehr wegzudenkende Technologie. Aufgrund der hohen innerstädtischen Schadstoffbelastung vieler Großstädte in den letzten Jahren gewinnt die Abgasnachbehandlung einen überragenden Stellenwert. Hierzu müssen die Gesetze und Vorschriften, die durch die eingesetzten Technologien erfüllt werden sollen, im Detail erläutert werden. Danach können die wichtigsten Maßnahmen zur Abgasnachbehandlung hard- und softwareseitig bei Ottomotoren und Dieselmotoren erläutert werden. Im Nachgang zum derzeit heftig diskutierten Thema der Nachrüstung von Dieselmotoren werden die tatsächlich durchführbaren Maßnahmen erläutert. Neben der Abgasnachbehandlung stellt die On-Board-Diagnose (OBD2) ein wichtiges Maßnahmenpaket zur langfristigen Einhaltung der Abgasvorschriften dar. Die Bedeutung und Umsetzung dieser technologischen Vorschriften ist in der breiten Öffentlichkeit bisher nur unzureichend bekannt und bedarf der detaillierten Erläuterung bei den zukünftigen Automobilingenieuren.